Festmacher Festmacher

Test: Zubehör

Festmacher

Hauke Schmidt am 02.06.2021

Sicher vertäut: Festmacher sind das wichtigste Verschleißteil an Bord – ihnen wird das Schiff über Wochen anvertraut. Zwölf Taue im Test

Obwohl praktisch täglich im Einsatz, geraten die Festmacher leicht in Vergessenheit. Das mag daran liegen, dass die Crew nur beim An- und Ablegen kurz mit ihnen beschäftigt ist. Während sich ein unruhig laufender Motor ständig ins Gewissen drängt, arbeiten und altern die Festmacher an Bug und Heck quasi unter dem Radar.

Dabei hängt das Schicksal der Yacht rund ein Drittel des Jahres von den Leinen ab. In einer typischen nordeuropäischen Saison befindet sich das Schiff etwa 160 Tage am Liegeplatz. Häufig ohne Aufsicht, denn meist ist der Eigner nur im Urlaub oder an den Wochenenden an Bord. Dass eine gewisse Sorglosigkeit unangenehme Folgen haben kann, hat schon unser letzter Festmacher-Test gezeigt (BOOTE 5/2010). Vor allem der enorme Bruchlastverlust der angescheuerten Leinen mahnte zum rechtzeitigen Tausch. Inzwischen haben fast alle in Deutschland vertretenen Hersteller neue Leinen auf den Markt gebracht. Eine Sichtung ergab elf neue Produkte von Gleistein, Lancelin, Maffioli, Marlow und Robline/Teufelberger, darunter sechs Kern-Mantel-Kons­truk­tio­nen, zwei Hohlgeflechte und drei Squarelines. Als Referenz haben wir die altbewährte und im letzten Test gut bewertete Handy-Elastic von Li­ros hinzugefügt, ebenfalls eine Kern-Mantel-Konstruktion.

Noch mehr Informationen? Den Zubehör-Vergleichstest für Festmacher mit technischen Daten, Messergebnissen und weiteren Bildern finden Sie in BOOTE-Ausgabe 06/2021 seit dem 19.05.2021 am Kiosk oder online im Delius Klasing-Shop.

Seite 1 / 4
Hauke Schmidt am 02.06.2021
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren