Werkstatt: Sichtschutz Werkstatt: Sichtschutz

Werkstatt: Sichtschutz

Licht und Schatten

Torsten Moench am 19.09.2017

Auf Kajütbooten und Yachten spielt ein funktionierender Sichtschutz eine wichtige Rolle. Hier zeigen wir, wie man Vorhänge durch Plissees ersetzt

Moderne Boote, wie man sie heute auf den Messen oder in den Marinas bestaunen kann, verfügen meist über recht ausgeklügelte Sichtschutz­installationen. Die teils riesigen Fensterflächen werden in allen erdenkbaren Formen verdunkelt – mit elektrisch betriebenen Jalousien, maßgefertigten Plissees oder passgenauen Rollos.

Eigner älterer Boote können da nur staunen und auch ein bisschen neidisch dreinschauen, denn ihre Modelle sind standardmäßig oft mit Stoffvorhängen ausgestattet. Doch was Ende der Siebzigerjahre vielleicht in war, trifft heute meist nur noch selten den Geschmack von Eigner und Crew. Nicht selten wurden die Vorhänge auch schon mehrfach ausgetauscht und so dem jeweiligen Zeitgeist angepasst.

Werkstatt: Sichtschutz

Die alten Stoffvorhänge dunkelten den Salon zwar sehr gut ab, waren aber in die Jahre gekommen und sollten ersetzt werden

Werkstatt: Sichtschutz

Das 60 cm hohe Plissee macht den Salon deutlich heller und isoliert aufgrund der Luftschicht zwischen Scheibe und Stoff gegen Hitze

Vorher / Nachher:

Wer vor der Entscheidung steht, neue Vorhänge anfertigen zu lassen, sollte die hier gezeigte Alternative in Betracht ziehen: sogenannte Plissees, wie man sie von zu Hause kennt. Diese bekommt man in den unterschiedlichsten Abmessungen als Fertigware oder auch als Maßanfertigung, was insbesondere für schräge Fenster zu empfehlen ist; allerdings wird diese Lösung auch deutlich teurer.

In unserer Beipielmontage haben wir uns für Standardprodukte von einem großen skandinavischen Bettenhaus entschieden. Für die rund 4 m langen Salonfenster verwendeten wir zwei 2,2 m x 0,6 m große Plissees und verspannten sie quer. Das hat den Vorteil, dass man den Sichtschutz zu beiden Seiten öffnen kann.

In der Achterkabine mit deutlich schmalerem Montageraum haben wir zwei 1,5 m x 0,4 m große Plissees verbaut. Auch diese wurden quer verspannt und decken jeweils drei Bootsluken ab. Optisch entsteht ein völlig neues Raumgefühl; der helle Stoff bricht das Außenlicht und sorgt dadurch überall für ein angenehmes Ambiente. 

Eine Anleitung finden Sie auf den folgenden Seiten

Seite 1 / 11
Torsten Moench am 19.09.2017