Charter-Journal: International – Exotische ReviereFoto: S. Fuchs

Charter-Journal: International – Exotische Reviere

Christian Tiedt 

3.11.2021, Lesezeit: 2 Minuten

Gletscher und Palmen:Gegen Fernweh lässt sich auch auf eigenem Kiel so einiges tun: Wir stellen sieben Destinationen außerhalb Europas vor, die den Charterurlaub zum weltweiten Erlebnis machen

Pazifischer Nordwesten

USA, Kanada

Foto: C. Tiedt
Foto: C. Tiedt

Der Nordwesten Nordamerikas ist das Sprungbrett ins ganz große Abenteuer: Entlang der Küsten der kanadischen Provinz British Columbia bis hinauf zum "panhandle" – dem schmalen südlichen Ausläufer Alaskas – reicht ein Revier, das nicht nur atemberaubende Wildnis mit der entsprechenden Tierwelt bietet, sondern mit den Gewässern um Victoria Island und der weit nach Norden reichenden Inside Passage sogar weitgehend geschützt ist vor dem offenen Pazifik. Charter: www.nwexplorations.com

British Virgin Islands

Hier stand die Wiege des Chartertourismus in der Karibik. Und die Beliebtheit der British Virgin Islands – kurz BVIs – als tropisches Traumziel ist seitdem nur gewachsen. Kein Wunder, denn der Archipel bietet neben den größeren Hauptinseln wie Tortola und Virgin Gorda auch viele kleine Eilande mit Palmenstränden, über die beständig der Passat streicht. Ein weiterer Pluspunkt ist die vergleichsweise gute nautische Infrastruktur und einfache Navigation. www.moorings.de

Seychellen

Foto: M. Strauch
Foto: M. Strauch

Der Äquator liegt nur vier Breitengrade nördlich, Luft und Wasser sind mit 26° bis 28° Celsius rund ums Jahr paradiesisch warm. Zum Revier gehören die von Regenwald bedeckten Inner Islands wie etwa die Hauptinsel Mahé und das 25 Seemeilen entfernte Praslin. Die Kultur ist ein Mix englischer, französischer, afrikanischer und indischer Einflüsse. Zu den bekanntesten "Einwohnern" gehören die Riesenschildkröten, die sonst nur auf den Galapagosinseln leben. Charter: www.moorings.de