Kürzere SchleusenzeitenFoto: Christian Tiedt

Kürzere Schleusenzeiten

Christian Tiedt 

25.3.2011, Lesezeit: 1 Minute

Auf Oberer Havel, Müritz-Havel-Wasserstraße, Lychener und Rheinsberger Gewässer werden die Schleusenzeiten im April auf 9 bis 18 Uhr verkürzt.

Geringe Nachfrage in der Vorsaison: Für neun Schleusen in seinem Zuständigkeitsbereich hat das Wasser- und Schifffahrtsamt Eberswalde für den April nun kürzere Betriebszeiten festgelegt. Statt von 7 bis 20 Uhr wie noch im Vorjahr, wird jetzt von 9 bis 18 Uhr geschleust. Die Änderung beschränkt sich auf den Zeitraum vom 1. bis zum 30. April. Danach gelten bis Ende September weiterhin die längeren Öffnungszeiten.

Betroffen sind folgende Wasserstraßen und Schleusen im Bereich der Mecklenburgischen Kleinseenplatte und der nördlichen Märkischen Gewässer: