Schweden: Dalsland-KanalFoto: Bodo Müller

Schweden: Dalsland-Kanal

 

31.12.2006, Lesezeit: 1 Minute

Der Dalslandkanal führt durch urwüchsige Natur mit kristallklaren Seen, weiten Wäldern und einer spannenden Kulturgeschichte.

  BeschreibungFoto: Bodo Müller
Beschreibung
  BeschreibungFoto: Bodo Müller
Beschreibung

„Köpmannebro“ lesen wir auf dem Ortsschild an der Brücke, hier also sind wir richtig. Der idyllische Ort an der Westküste des Vänern besteht aus wenigen Häusern, viel Wald und einer Schleuse. Diese Schleuse ist das Eingangstor zu einer der außergewöhnlichsten Wasserstraßen des Kontinents.

  BeschreibungFoto: Bodo Müller
Beschreibung
  BeschreibungFoto: Bodo Müller
Beschreibung

In Köpmannebro beginnt der 250 km lange Dalslandkanal und führt durch eine wenig besiedelte Berglandschaft bis hinauf nach Norwegen. Im oberen Schleusenvorhafen liegt eine Albin 30, unser Charterboot, mit dem wir in einer Woche bis ans nördliche Ende des Kanals fahren wollen.

  BeschreibungFoto: Bodo Müller
Beschreibung
  BeschreibungFoto: Bodo Müller
Beschreibung

Sten Nilsson, Chef der Charterfirma „Bernstensailing“, erwartet uns. Sten verchartert seine Boote in Kooperation mit der Kanalverwaltung, der Dalslands Kanal AB. „Die Deutsen bringt immer alles mit,“ witzelt Sten, als wir nach der Bootsübergabe den Proviant und diverse Getränke aus dem Kofferraum ins Boot laden. Es stellt sich als richtig heraus, denn in der Nähe ist kein Laden mehr geöffnet, und die nächstgrößere Stadt Åmål liegt 38 km entfernt. Gut versorgt legen wir in Köpmannebro ab.

Downloads:
Download