Zehdenick Zehdenick

Reise: Mecklenburg und Brandenburg

Blaues Paradies

Christian Tiedt am 19.03.2016

Die Binnengewässer Mecklenburgs, Brandenburgs und Berlins bilden das größte zusammenhängende Wassersportrevier Deutschlands. Wie vielseitig es ist, sehen Sie hier.

„Blaues Paradies“ – diese Bezeichnung ist noch nicht einmal übertrieben. Im Nordosten Deutschlands bieten zusammenhängende Seen, Flussläufe und Kanäle Törnabwechselung ohne Ende. Tausend Wetterstimmungen, spannende Städte und fast unberührte Natur garantieren eine erlebnisreiche Zeit an Bord und an Land.

Würde man alle Haupt- und Nebengewässer aneinanderreihen, käme man spielend auf eine Gesamtlänge von 2000 Kilometern.

Da wundert es kaum, dass inzwischen rund 60 Charterunternehmen ihre Boote in Mecklenburg, Brandenburg und Berlin anbieten – vom Abenteuer-Holzfloß über die edle Stahlyacht bis zum modernen Hybrid-Hausboot. Dabei lässt sich das Revier grob einteilen in den nautisch etwas anspruchsvolleren Süden, rund um die Metropole Berlin, und den „verkehrsberuhigten“ Norden.

Ein echter Magnet für Bootsurlauber ist die Region zwischen Waren, Neustrelitz und Rheinsberg mit Müritz und Mecklenburgischer Kleinseenplatte, ohne Frage das Herz des „Blauen Paradieses“. Wir haben hier eine Reihe von aktuellen Törnreportagen für Sie zusammengestellt, als Anregung oder für die Törnvorbereitung:

Christian Tiedt am 19.03.2016