Titel Titel
Europaweit

Griechenland: Ionische Inseln

Bodo Müller am 30.11.2009

Auch das Land der Griechen ist auf dem Weg in die Moderne: Die Zeiten der Beschaulichkeit sind vorbei. Eine Bestandsaufnahme der Ionischen Inseln.

Es riecht nach Zypressen, Zitrusbäumen und Meer. Strahlender Sonnenschein und stahlblauer Himmel, als wir die Marina Gouvia achteraus lassen und die Altstadt von Korfu an Steuerbord passieren.

Vor uns das spiegelglatte Ionische Meer. Unter uns eine „Bavaria 37 Sport“ mit 2 x 285 PS, von der Basismanager Ioannis schwärmt: „This boat will give you much fun.“

Wir wollen es wissen und legen die Hebel nach vorn. Das Boot macht einen Satz und ist schon nach wenigen Sekunden 34 kn schnell. Okay, das kostet Sprit. Doch auch bei der empfohlenen Cruising-Drehzahl von 3100 U/min macht die Bavaria noch 27 kn und bietet pures Fahrvergnügen.

Südlich von uns liegt der Ionische Archipel mit den Inseln Paxos, Levkas, Ithaka, Kephallinia, Zakynthos und vielen kleineren Eilanden.

Unser Ziel ist es, in einer Charterwoche einmal ganz bis nach Süden und wieder zurückzufahren. Und ich will die berühmte Wreck Bay an der Westküste von Zakynthos sehen – ein Fotomotiv, das einem als Postkarte in allen Teilen Griechenlands begegnet.

Bodo Müller am 30.11.2009