Titel Titel
Europaweit

Türkei: Golf von Hisarönü

Bodo Müller am 31.10.2006

Motorboot-Charter an der türkischen Küste gilt noch immer als Geheimtipp. Wir haben uns den Golf von Hisarönü westlich von Marmaris genauer angesehen.

Stahlblauer Himmel und strahlender Sonnenschein über der Netsel-Marina von Marmaris. Strahlend wie die Sonne ist auch das Lächeln der Holländerin Sylvia Nelissen, wenn sie mit ihrer Vespa auf den Steg N geknattert kommt. Ihre Firma Sunshine Cruising ist der einzige Motorboot-Vercharterer an der türkischen Riviera.

Nur fünf Yachten hat Sylvia in ihrer Flotte, obwohl sie ohne Probleme mehr vermieten könnte. Doch die schöne Niederländerin hat ihre eigene Philosophie: „Alle Schiffe und Kunden werden von mir persönlich betreut. Wenn irgendetwas fehlt, können Sie mich auch mitten in der Nacht anrufen. Das kann ich nur bei einer kleinen Flotte leisten.“

Titel

Unser Charterboot „Gobbi 345“ präsentiert sich optisch und technisch im Eins-a-Zustand. Auf dem Salontisch stehen Blumen und eine Flasche Wein. Der Kühlschrank ist mit Mineralwasser und Bier gefüllt. „Fühlen Sie sich wohl, als seien Sie meine privaten Gäste!“

Unser Törnziel für eine Charterwoche ist der westlich von Marmaris gelegene Golf von Hisarönü. Die Halbinsel Datca, die das Revier nach Norden abschließt, schützt vor den vorherrschenden NW-Winden. Nach Süden wird das Revier von den griechischen Inseln Tilos, Symi und Rhodos begrenzt. Dazwischen laden ungezählte Buchten, Inseln und Halbinseln zu einem entspannten Urlaub ein.

Bodo Müller am 31.10.2006