Titel Titel
Kroatien

Kroatien: Süddalmatien

Jürgen Straßburger am 31.03.2009

Ein spätsommerlicher Chartertörn führt die BOOTE-Crew von Primosten durch die Inselwelt des südlichen Dalmatien nach Dubrovnik und zurück.

Was für ein Rausch: Bei strahlendem Sonnenschein, 27 °C und vier bis fünf Windstärken aus Südost reiten wir auf der Fly von „Antares“ mit gut 20 kn über offene See. Kurs: 315°. Es sind die letzten 35 Meilen unseres zweiwöchigen Törns, die uns von der Marina Palmižana auf direktem Kurs in unseren Ausgangshafen, Marina Kremik, zurückbringen werden.

Hinter uns liegen zwei sommerlich-sonnige Wochen. In den vergangenen Jahren auch in Kroatien nicht immer selbstverständlich in der letzten August-, ersten Septemberwoche. Doch diesmal ist unser letzter Tag einer von wenigen, an dem wir bei äußerlich besten Bedingungen und etwas stärkerem Wind mal „Wellen reiten“ dürfen. Ansonsten ein Törn, bei dem überwiegend „Ententeich“, also perfektes „Motorbootwetter“ herrschte.

Zwei Wochen zuvor: Gleißend helle Mittagssonne lässt die Luft über dem Flughafen Split flimmern. In gut 1 1/2 Stunden hat uns eine Maschine von Croatia Airlines aus dem 13 °C kühlen Frankfurt ins mollig warme Split geflogen: Das Thermometer zeigt um 13 Uhr 32 °C.

Nach dem verkorksten deutschen Sommer genießen wir die Sonne Dalmatiens. Ein Taxi bringt uns in knapp einer Stunde zur Marina Kremik (Primošten). Hier werden wir am Charterstützpunkt von Offshore-Boote eine Princess 470 übernehmen: „Antares“ heißt die Yacht.

Jürgen Straßburger am 31.03.2009