Rotterdam Rotterdam

Revier: Rotterdam / Niederlande

Wolkenkratzer an der Maas - Teil 2

Dieter Wanke am 02.08.2016

Suite Hotel Pincoffs

Das Hotel befindet sich direkt an der City Marina Rotterdam. Ideal für Reisende, die nicht auf dem Boot übernachten können oder wollen. Den Namen verdankt das Hotel Lodewijk Pincoffs, einem der Gründer der Holland-Amerika-Linie, die in dem heutigen Hotel ihr Büro hatte. Die Stadt ist zu Fuß über die Erasmusbrücke schnell erreicht. Noch bequemer und schneller geht es mit dem Boot: Die Charterstation für die Sloepen und das Tankschiff der Marina liegen direkt vor dem Hotel. Ein Komfortzimmer ist ab 119 Euro pro Nacht zu haben. www.hotelpincoffs.nl

Hotel New York

Das Hotel befindet sich im ehemaligen Verwaltungsgebäude der Holland-Amerika-Linie. Es ist eines der wenigen Gebäude des alten Rotterdam, das den deutschen Luftangriff am 14. Mai 1940 auf die Stadt überstanden hat. Der Stadtteil Kop van Zuid, wo das Hotel steht, wurde damals nahezu ausradiert. Erst seit 1992 wird gezielt wieder aufgebaut. So entstand eine Kulisse mit modernen Wolkenkratzern. An der nahe gelegenen Wilhelminapier legen heute noch Kreuzfahrer an. Das Restaurant im denkmalgeschützten Hotel ist für seine Meeresfrüchte bekannt. www.hotelnewyork.nl

SS "Rotterdam"

Das elegante ehemalige Kreuzfahrtschiff hat endgültig an der Pier im Maashaven festgemacht und dient seit der kompletten Renovierung als originelles Hotel mit maritimem Flair, das ans Goldene Zeitalter der Ozeanliner in den Fünfzigerjahren des vergangenen Jahrhunderts erinnert. Die einzigartige schwimmende Unterkunft verfügt auf 228 Metern Länge über 254 Zimmer, zwei Bordrestaurants, Captain's Lounge und Ocean Bar. Die Preise beginnen bei rund 40 Euro pro Nacht. www.ssrotterdam.com

De Matroos en Het Meisje

Ein originelles Highlight der Erlebnisgastronomie Rotterdams verbirgt sich hinter dem ungewöhnlichen Namen "De Matroos en het Meisje". Eine Reservierung ist empfehlenswert, denn die 50 Plätze sind oft ausgebucht. Alle Gäste bekommen ein Überraschungsmenü ab drei Gängen. Die Gerichte wechseln wöchentlich. Die Speisekarte verrät nicht, was es gibt, der Kellner fragt aber nach Allergien oder Vorlieben, dann kommen Alternativen. Die Anzahl der Gänge bestimmt der Gast. www.dematroosenhetmeisje.nl 

Las Palmas

Herman den Blijker ist in den Niederlanden ein bekannter Küchenchef. In Rotterdam betreibt er an der Wilhelminakade 300 das Spitzenrestaurant Las Palmas. Geboten wird klassische Edel-Gastronomie im industriellen Beton-Ambiente auf gehobenem Preisniveau mit exzellentem Service. www.restaurantlaspalmas.nl

Seite 2 / 4
Dieter Wanke am 02.08.2016