Geiranger Geiranger
Skandinavien

Norwegen: Geirangerfjord

Christian Tiedt am 04.06.2011

Vergangene Woche war BOOTE für eine Reportage in Norwegen unterwegs – mit dem Schlauchboot auf dem Geirangerfjord. Erste Eindrücke im Fototagebuch.

Geiranger

Der Geirangerfjord vom Trollstieg aus gesehen.

Wer sagt, mit einem 3,40-m-Schlauchboot ließen sich keine Abenteuer erleben? Bereits vor zwei Jahren erkundete BOOTE mit einem Zodiac Cadet 340, 15-PS-Außenborder und Zelt an Bord den Hardanderfjord im Westen Norwegens. Die Natur schlug uns sofort in ihren Bann – keine Frage, dass wir wiederkommen würden.

Diesmal ging es noch ein Stück weiter nach Norden, auf den noch spektakuläreren Geirangerfjord, UNESCO-Weltnaturerbe und beliebtes Ziel von Kreuzfahrtschiffen, die sich vor den gewaltigen Felsflanken des Fjords jedoch winzig ausmachen.

Das Wetter spielte zwar nicht richtig mit (Regen, Nebel, Kälte), doch das Naturerlebnis wurde dadurch vielleicht noch stärker – besonders, wenn man ganz dicht dran ist an Wasser und Fels – wie es eben nur mit dem Schlauchboot möglich ist.

Die Reisereportage zum Geiranger erscheint in einem der nächsten BOOTE-Hefte, hier vorab schonmal eine erste Eindrücke aus unserem Foto-Logbuch. Geknipst wurde übrigens mit „Hipstamatic“ auf dem iPhone 4.

Christian Tiedt am 04.06.2011