Hanöbucht Hanöbucht

Törn: Schwedische Südküste

Die Hanöbucht: Felsenfest - Seite 4

Christian Tiedt am 03.10.2016

Nautische Informationen

Die Hanöbucht

Die Hanöbucht (schwedisch: Hanöbukten) ist ein Teil der südlichen Ostsee. Im Norden wird sie von der Küste der schwedischen Provinz Blekinge mit ihrem vorgelagerten Schärengarten begrenzt, im Westen von den langen Sandstränden der Küste Schonens. Im Süden reicht sie nautisch gesehen bis zur Nordspitze Bornholms. Die namensgebende Insel Hanö liegt etwa zwei Seemeilen vor der Küste der kleinen Halbinsel Listerlandet.

Zwischen den äußersten Festlandspunkten von Torhamns Udde bei Karlskrona im Osten und Sandhammaren im Westen beträgt die Ausdehnung der Hanöbucht etwa 70 sm. Stralsund, die nächste größere deutsche Hafenstadt, ist rund 100 sm von Sandhammaren entfernt.

An der Westküste der Bucht befinden sich zwei Schießgebiete der schwedischen Armee: Ravlunda nördlich von Simrishamn und Rinkaby nördlich von Åhus. Bei scharfen Übungen wird der Küstenbereich davor gesperrt. Informationen zu den Terminen bekommt man beispielsweise in den Häfen des Reviers. Ein Übungsgebiet (der Marine) ist außerdem südlich von Karlskrona ausgewiesen. Auch hier werden Sperrungen rechtzeitig angekündigt

Die Häfen

Die Küste der Hanöbucht bietet eine ganze Reihe von Liegemöglichkeiten, vom kleinen Fischerhafen (häufig mit Murings) bis zur großen Stadtmarina mit moderner Schwimmsteganlage und umfangreichem Service- und Versorgungsangebot. Zur zweiten Kategorie gehören besonders Karlskrona und Simrishamn, die auch deshalb auf den meisten Törns im Revier zu den Etappenzielen gehören. 

Boot und Club

Die Motoryacht "Rolling Swiss II", eine 13,30 m lange Trader 42, gehört dem Cruising Club der Schweiz (CCS) und wird für Ausbildungs- und Reisetörns eingesetzt. Der seetüchtige Halbgleiter ist technisch auf höchstem Stand und bietet Platz für sechs Personen. Innerhalb des CCS bildet die  Motorbootabteilung eine wichtige eigene Sparte. Der Club gehört mit rund 6500 Mitgliedern zu den größten des Landes und nimmt bei der Hochseeausbildung eine Führungsposition in der Sportschifffahrt ein. www.ccs-motorboot.ch

Seite 4 / 4
Christian Tiedt am 03.10.2016
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren