RichtungsweiserFoto: Hans-Günter Kiesel

TechnikRichtungsweiser

 

30.9.2008, Lesezeit: 2 Minuten

Magnetkompasse arbeiten unabhängig von jeglicher Stromversorgung. Das macht sie zur perfekten Navigationshilfe. Die 15 beliebtesten Motorboot-Modelle im Test.

  BeschreibungFoto: Hans-Günter Kiesel
Beschreibung
  BeschreibungFoto: Hans-Günter Kiesel
Beschreibung

Der Magnetkompass ist auch in Zeiten von Satellitennavigation per GPS, Radar und dem automatischen Identifikationssystem A.I.S. immer noch das wichtigste Navigationsinstrument an Bord. Das gilt für Berufsschiffe und Sportboote gleichermaßen. Größter Vorteil der Nordzeiger: Sie funktionieren unabhängig von jeglicher Stromversorgung. Lediglich für die Beleuchtung der sogenannten Kompassrose ist eine Spannungsquelle nötig. Dass die Kompassrose immer genau nach Norden zeigt, verdanken wir dem Magnetfeld der Erde. Die magnetischen Feldlinien, nach denen sich der Kompass ausrichtet, verlaufen nämlich (ungefähr) von Pol zu Pol.

Die Eigenschaft, dass Magneteisensteine (auch Magnetit genannt) sich in Nord-Süd-Richtung ausrichten, nutzten schon chinesische Seeleute im 11. Jahrhundert. Sie navigierten mit einem sogenannten nassen Kompass, dessen magnetische Nadel auf einer Flüssigkeitsoberfläche schwamm.

Moderne Kompasse arbeiten ebenfalls mit Flüssigkeiten, doch dient das Fluid heute nicht mehr als reibungsfreies Lager für die Nadel, sondern wird zur Dämpfung der Kompassrose eingesetzt. Magnetkompasse für Boote und Yachten sind nämlich überwiegend als sogenannte Kugelmodelle ausgeführt.

Bei dieser Bauform wird eine mit Magneten bestückte Scheibe, die Kompassrose, auf einer winzigen Edelsteinspitze drehbar gelagert. Damit ist die mit Himmelsrichtungen und Gradzahlen versehene Rose extrem reibungsfrei aufgehängt und sehr leicht drehbar. Zur Dämpfung der auf den Kompass übertragenen Bootsbewegungen und zum Schutz der Rose wird eine Kugel aus Kunststoff oder bei teuren Geräten aus Glas drum herumgebaut, die mit Öl gefüllt ist. Da sich dieser Vorgang leichter beschreiben als durchführen lässt, ist die Konstruktion und Produktion von Kompassen eine Sache für Spezialisten.

Downloads:
Download